Dienstag, 8. Juli 2014

[ Routine ] Pflegesonntag


Hallo ihr lieben,

wer kennt es nicht... es ist Sonntag und man weiß nicht so recht was man mit sich anfangen soll. Alle Geschäfte haben geschlossen, das Wetter spielt vielleicht auch nicht mit
und man liegt einfach nur faul vor dem TV oder sonst so. Genau so ging es mit ebenfalls. Bei mir kommt dann noch dazu das mein Freund Sonntags 4-5 Stunden Training hat meine beste Freundin ist ebenfalls beim Training also was machen.

Ich habe mich irgendwann dazu entschieden einfach den Sonntag zu nutzen um mir und meiner Haut einen Pflegetag zu gönnen. Das mache ich mittlerweile seid ca. Oktober letzten
Jahres und man merkt einfach das der Haut so was richtig gut tut und nicht nur der Haut sich einfach mal entspannen und die Seele baumeln lassen tut einfach jedem mal gut.

Ich muss sagen dass ich in der Woche alles nur auf " Sparflamme" mache da einfach die Motivation nicht da ist. Nach einem Arbeitstag der morgens um sieben beginnt ( da muss ich das Haus verlassen ) und abends zwischen sechs oder sieben endet ( hab 30 Kilometer zur Arbeit und auch wieder zurück mit viel Stau ) danach noch kochen, spülen, bügeln etc ( im
haushalte fällt ja immer was an) hab ich einfach keine Lust mehr groß Masken aufzutragen etc. Was ich so unter der Woche mit Pflege und Reinigung mache werde ich euch bald noch mal vorstellen da sie die Produkte geändert haben die ich benutze.




Samstag ist dann meist was los wie einkaufen, Freunde treffen usw. und da gibt es ja auch dann beim Make up das volle Programm. Sonntag ist also mein Ruhetag wo ich es mir einfach gut gehen lasse und abschalte um frisch in die neue Woche zu starten.

In diesem Post würde ich euch nun gerne meine Routine beschreiben, was ich sonntags so mache und welche Produkte ich benutze. Ich kann euch so einen Sonntag nur empfehlen da es echt sehr angenehm ist.

Das erste was ich morgens mache ist aufstehen und gemütliche Klamotten anziehen. Jogginghose und Shirt sind perfekt. Dann wird eine Kleinigkeit gefrühstückt, morgens kann ich einfach nichts Großes essen da es mir auf den Magen schlägt. Meistens stehe ich gegen neun oder zehn Uhr auf. Dann wird ein wenig rumgewuselt bis mein Liebster sich um
elf halb zwölf auf den Weg zum Training macht.

Nachdem ich eine Kleinigkeit im Magen  habe entscheide ich mich meistens für ein extra Pflege Programm für mein Gesicht. Die bösen hässlichen Mitesser gehen schließlich nicht von alleine weg. Also mache ich mir ein schönes Gesichtsdampfbad. Hierzu nehme ich ca. ein Liter Wasser und einen Kräutertee. Das gebe ich in eine Schüssel rein und lasse es ein wenig
ziehen.



In der zeit binde ich meine Haare zusammen und setze einen Haarreifen auf. Ein Handtuch suche ich auch noch schnell raus und dann geht’s schon los. Gesicht über die
Schüssel und Handtuch drüber damit der Dampf nicht links oder recht raus kann. Zuerst halte ich einen größeren Abstand zur Schüssel da es doch sehr warm ist aber mit der Zeit gehe
ich immer näher ran. Ich dampfe mein Gesicht meistens so 15 -20 Minuten und man merkt einfach wie die Poren sich öffnen. Wenn ich der Meinung bin das es genug ist, trockne ich mein Gesicht ein wenig ab und gehe ins Bad.
Da steht dann auch schon mein Gesichts Peeling bereit.



 Im Moment ist es das Synergen Deep Clean Peeling für unreine Haut. Dieses vertage ich wirklich gut und Meiner Meinung bringt es auch wirklich was. Dieses trage ich zuerst auf meine Handflächen auf und gebe es dann auf mein Gesicht.



Wenn es verteilt ist nehme ich mir meine Reinigungsbürste von Ebelin und reibe es noch mal gründlich ein. Nun ist abwaschen angesagt. Die haut tupfe ich ein wenig trocken und gehe dann dazu über mit eine Maske aufzutragen. Hier entscheide ich mich immer spontan welche ich aus meiner Sammlung nehme.




Meistens sind es welche gegen große Poren oder unreine Haut. Diese lasse ich dann die angegebene Zeit einwirken. Nach dem einwirken wasche ich die Maske erstmal mit klarem Wasser ab und greife dann noch zu einem milden Wasch Gel.



In letzter Zeit das Bebe More melt away und reinige das Gesicht gründlich. Jetzt merke ich bereits einen großen unterschied zu vorher. Meine Haut im Gesicht Fühlt sich sauber an und einfach schön weich und glatt. Die Mitesser auf der Nase und dem Kinn sind so gut wie alle nicht mehr sichtbar und so fühle ich mich dann wohl.
Jedoch merke ich auch das dass Peeling und die Maske die Haut etwas ausgetrocknet hat. Darum greife ich dann zu dem Bebe Power nap.



Das ist eine belebende Feuchtigkeitsmaske. Diese trage ich großzügig aufs Gesicht auf und lasse sie Drei minuten einwirken. Alles was dann noch nicht in die Haut eingezogen ist einfach mit einem Kosmetiktuch abwischen. Dazu kommt dann noch meine Augenpflege von bebe More und die Bebe More Brighen up Tagescreme.




Das war es dann fürs erste. Jetzt gehe ich zum Haushalts Modus über. Staubsaugen, Bügeln, putzen, Müll raus bringen, Wäsche waschen und Essen Vorbereiten. Wenn alles gemacht ist gönne ich mir eine Auszeit und setze mich Vor den PC und stöbere ein wenig in online Shops, lese Blogs schaue Youtube Videos und genieße das Leben. Mein Mann kommt dann auch gegen 16:00 – 16:30 Uhr wieder und wir genießen den tag noch etwas. Essen was Leckeres  zusammen Schauen einen Film oder gehen eine runde spazieren.

Am Abend geht es dann auch schon weiter mit meiner Pflege:  
Ich Dusche immer abends bevor ich ins Bett gehe, da ich mich morgens einfach nicht aufraffen kann und lieber was länger schlafe.

Duschen steht auf dem Programm und einfach meiner Haut etwas Gutes tun. D.h ich benutze meistens ein Body Peeling. Da habe ich drei zur Auswahl. Zum einen habe ich das my skin
peeling mit Meersalz, das Kiko double Perfektion oder mein geliebtes Treaclemoon Raspberry Body Scrub.



Bis auf das von Kiko können alle direkt unter der Dusche benutzt werden, das von Kiko wird auf die trockene bzw leicht angefeuchtete Haut aufgetragen.

Nachdem ich meine Haut gepeelt habe greife ich zu meinem Haarshampoo in diesem Fall ist es das Guhl Shampoo für blondes Haar. Ich benutze dieses immer im Wechsel mit dem
Guhl Langzeit Volumen Shampoo, dem Schauma Silberrefelx Shampoo oder dem Garnier Schadenlöscher. Welches ich benutze kommt immer drauf an.



Das Shampoo lasse ich kurz einwirken (das Schauma Shmapoo etwa 5 Minuten) alle anderen so ca. 2 Minuten. Danach heißt es gründlich ausspülen. Ich spüle immer doppelt solange aus wie ich es einmassiert habe damit alle Reste raus gespült werden.

Danach greife ich zu meiner Spülung, diese nutze ich immer passend zum Shampoo, zwischen durch nehme ich aber auch immer mal wieder eine Haar Kur von John Frida.



Während ich die Spülung einwirken lasse greife ich zu meinem Duschgel und hier variiere ich immer da ich wirklich einiges habe. Momentan benutze ich sehr gerne die von Treaclemoon,
FA oder Yves Rocher.



Zum einseifen nehme ich sehr sehr gerne so einen Duschschwamm ( diese großen flauschigen Dinger ) damit schäumt es einfach sehr sehr gut.

Fertig eingeseift spülen wir auch alles schon wieder ab. Die Spülung in den Haaren wieder ca doppelt so lange ausspülen wie eingearbeitet. Nach dem alles ausgespült und abgespült wurde greife ich auch schon nach meinem Handtuch. Um die Haare einen Turban binden und schön in ein großes Badehandtuch einwickeln. Gut abtrocknen und dann creme ich mich ein. Wenn ich das Kiko Peeling benutzt habe, greife ich danach immer zu der Gel Creme die mit in dem Tiegel drin ist. Wenn ich ein anderes Peeling benutzt habe, nehme ich eine Lotion von Dove oder eine Körpermilch von Alterra.



Für mein Gesicht nutze ich dann die Essence my skin Reihe. Diese habe ich bei der Bravo gewonnen zum testen. Hierzu folgt noch ein eigener Blogpost.



Zuerst nutze ich das Wasch gel. Dieses gebe ich auf meine elektrische Waschbürste mit einem Borstenaufsatz. Damit verteile ich dann das Gel auf meinem noch angefeuchtetem Gesicht danach gut  abwaschen. Dann folgt das zweite Produkt, das Peeling. ich wasche eben den Aufsatz von der Bürste aus und gebe dann das Peeling drauf, nachdem ich es verteilt habe nehme ich einen Aufsatz der leicht an Schmirgelpapier erinnert. Damit arbeite ich dann die Peeling Körnchen noch ein wenig ein.



Das Gesicht danach wieder gut abwaschen und mit leichten tupf Bewegungen trocknen. Das nächste Produkt ist dann der Toner, den vorher gut schütteln und auf ein Watte Pad geben. Mit dem Pad das Gesicht nochmals abwaschen. Ich wunder mich immer wieder was da noch alles aus den Poren rauskommt. Das letzte Produkt ist das die Gel Creme davon nehme ich immer einen kleinen klecks und verreibe es in den Händen um es danach in  klopfenden Bewegungen in meine Gesichtshaut einzuarbeiten. Sobald die Creme etwas  eingewirkt ist greife ich wieder zu meiner Bürste und nehme den Massage Aufsatz und fahre damit einmal durch mein Gesicht und alles noch ein wenig besser einzuarbeiten.

Dann geht’s auch schon mit Badehandtuch im mein Schminkzimmer äähhmmm ich meine natürlich unser Büro :D.

Haare Föhnen bzw. Pflegen  ist angesagt da ich es hasse mit nassen Haaren ins Bett zu gehen oder sie Lufttrocknen zu lassen.



Zuerst nehme ich da got2be Schmusekatze und verteile ca. zwei Pumpstöße in meinen Haaren. Danach nehme ich das Balea more Blond Spray und sprühe mir davon ein wenig was in die Haare und verteile es mit einem groben Kamm. Das lasse ich ca. eine Minute einwirken danach kommt noch das got2be Schutzengel Hitzeschutz Spray in die Haare.



Dann geht es ans Föhnen. Ich föhne die Haare zuerst immer über kopf an. Danach nehme ich den Föhn oben an der Röhre wo die Luft rauskommt und föhne das Haar nach unten glatt. Ich brauch meistens so um die 5 Minuten, dann ist alles trocken. Habe sehr feines und darum geht’s recht schnell.

Zum Schluss gehe ich noch mal mit dem Loreal Hydra Activ über mein Gesicht.



Benutze die Augencreme von Balea und klopfe diese ein. Der letzte Schritt ist dann noch die Nachtcreme von bebe More ins Gesicht einklopfen.




Dann greife ich meine Boxershort und ein Shirt das ich zum schlafen anziehe. Nun geht’s wieder zu meinem Liebsten auf doe Couch oder ins Bett.

Jetzt ist Zeit für´s schlafen damit ich auch morgens gut aufstehen kann. Meistens gehe ich gegen 22:00 Uhr ins Schlafzimmer gucke aber da noch ein wenig DVD bis ich dann einschlafe.

Neben dem Bett habe ich dann noch die Dalan Dólive Creme liegen die ich abends für meine Hände benutze. Die Labello Lip Butter liegt auch griffbereit zum eincremen auf die Lippen.



Ja und das war dann auch schon mein Sonntag. Ich schaffe es natürlich nicht jeden Sonntag dieses Programm durchzuziehen. Es steht ja doch ab und zu immer wieder was an besonders
wenn jetzt der Sommer kommt und man eigentlich den ganzen Tag nur draußen sein möchte.
Trotzdem versuche ich es sooft wie möglich zu machen, weil es mir einfach gut tut.
Außerdem habe ich jetzt endlich wieder meinen Freund an den Wochenende wieder.
Das Training am Sonntag hat sich für ihn erledigt und nun geht er vielleicht morgens mal
für zwei Stündchen ins Fitness Studio. Also wieder mehr Zeit mit ihm verbringen steht im Moment ganz hoch im Kurs.

Habt ihr auch so Pflegetage?
Wie macht ihr es wenn ihr einfach mal abschalten wollt?
Welche Produkte dürfen an so Tagen überhaupt nicht fehlen?

Lasst es mich in den Kommentaren wissen wenn ihr wollt.
Liebe Grüße

Kayleen

p.s Lest euch mal den Kommentar von Riki durch ihr lieben :)
Zu viel Pflege hat nicht nur immer gutes, ihr müsst selber heraus finden wie viel Pflege ihr braucht und vertragt. Da ich unter der Woche so gut wie keine Pflege Produkte nutzt, vertrage ich einen Tag volle Pflege super ohne Probleme mit der Haut zu bekommen :)

Kommentare:

  1. Echt toller Post, habe ich mir mit Freude durchgelesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Das lese ich gerne :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. toller Post! Hast du nicht das Problem, wenn du so viele Produkte verwendest, deine Haut schlechter wird, auch Stewardesskrankeit genannt = übergepflegt. Das hatte ich immer und dann wurde meine Haut schlechter und schlecht und ich pflegte noch mehr, weil ich nicht wusste das es davon kam. Nun verwende ich nur noch Aqua Marina und zwischendurch Let the good times roll on von Lush und ein Feuchtigkeitscreme-Gel. Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Ab und an noch eine Maske z.B. Mask of Magnaminty.
    Ich vertrage praktisch nur Lush Produkte… Von allen anderen bekomme ich Unreinheiten.

    xoxo Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank erstmal :) Ich habe damit zum Glück kein Problem. Unter der Woche nutze ich immer nur ein wenig creme und wenn ich mich geschminkt habe Make up entferner und Waschgel. Einmal die Woche verträgt meine Haut das super und ist danach super in Ordnung. Ich hatte das Problem mir der immer schlechter werdenden Haut als ich täglich die Essence Reihe genutzt habe. So wie ich es jetzt mache merke ich keinen unterscheid außer das ich weniger Unreinheiten etc habe. Das werde ich aber auf jeden Fall noch in den Post einfügen, zu viel pflegen ist nicht immer gut ;-) Danke
      Liebe Grüße

      Löschen