Donnerstag, 7. Januar 2016

[ Vergleich ] Rival de Loop Reinigungsbürste - Woolwort / Amazon Reinigungsbürste

Hallo ihr lieben,

in meiner Review zur Rival de Loop Gesichtsreinigungsbürste habe ich euch gesagt das ich euch einen kleinen Vergleich zur Woolworth / Amazon Bürste mache, da ich mitbekommen habe das diese einige von euch besitzen.
Fangen wir erstmal mit den Preisen und dem Inhalt an:
Bei Amazon bekommt ihr die Bürste ab ca. 4,00€ bis 12,00€. Ich habe euch hier mal ein paar Links rausgesucht.

Bürste 1 

Bürste 2 

Bürste 3 

Ich weiß nicht ob bei der Bürste Aufbewahrungsboxen etc dabei sind.
Bei Woolworth bekommt ihr die Bürste für knappe 5,00€ mir vier verschiedene Ausätze. Die Bürste kommt in einer praktischen kleinen Box in der Platz für die Bürste und die Aufsätze ist.




Die Rossmann Bürste bekommt ihr für 14,99€ ebenfalls in einer praktischen Aufbewahrungsbox inklusive 4 Aufsätzen ( 2x mittlere und 2x weiche Bürsten Köpfe )







Ich habe die Rossmann Bürste und die Bürste von Woolwoth. Laut meinen „ Recherchen“ handelt es sich jedoch um die gleichen Varianten.

Ich habe bereits im letzten Jahr eine Gesichtsreinigungsbürste bei Woolworth für ca 5,00€ gekauft, bei dieser waren 4 verschiedenen Bürstenköpfe dabei, jedoch leider keine normale Ersatzbürste. Ich habe also bereits ein Jahr diese Bürste verwendet und mir nun vor ca einer Woche die Rival de Loop Bürste gekauft. Was ich euch auf jeden Fall noch sagen wollte, wer ebenfalls die pinke Bürste von Woolworth oder Amazon besitzt kann sich nun die Nachkaufbaren Rival De Loop Bürstenköpfe als Ersatz kaufen da diese passen. Im Großen und Ganzen gibt es nur wenig Unterschiede zu den Bürsten. Bei der Wollworth Bürste gibt es zwei Geschwindigkeitsstufen, bei der Rival de Loop gibt es eine. Die Bürsten Köpfe passen auf beiden Bürsten. 



Die von Woolworth ist pink und die von Rossmann Mint. Die Rival de Loop Bürsten Köpfe sind viel angenehmer auf der Haut wie der Kopf vom der Woolworth Bürste. Die Aufbewahrungsbox von der Woolworth Bürste ist kleiner und somit praktischer für unterwegs ( so wird meine in Zukunft ebenfalls weiter zum Einsatz kommen, im Urlaub etc. ).Jedoch finde ich bei der Rival de Loop Box toll das man die Bürste reinstellen kann und nicht jedes Mal die Box aufmachen muss. Der Bürstenkopf bei der Woolworth Bürste ist sehr hart wie ich finde, dafür finde ich es praktisch das es noch drei weitere Aufsätze gibt die verschiedene Funktionen haben.



 Z.B. gibt es einen Massagen Aufsatz, ein Plastik Kopf mit vier beweglichen Rollen in sich, diesen benutze ich gerne zum Ende meiner Reinigung nachdem ich mein Gesichtswasser aufgetragen habe einfach um alles noch mal schön zu massieren, dann gibt es noch einen Aufsatz dessen Kopf an Schmirgelpapier erinnert, diesen finde ich gut um Peeling´s einzumassieren. Der letzte Aufsatz ist einer mit einem Schaumstoff Kopf. Diesen habe ich öfters mal benutzt um mein Reinigungsprodukt einzuarbeiten ( z.B. Waschgel ). Die Anwendung mit allen Aufsätzen habe ich meistens an meinem „ Pflegesonntag“ gemacht. Für die tägliche Reinigung nutze ich meistens nur den normalen Bürstenkopf. 





Die Rival de Loop Bürstenaufsätze finde ich in jedem Fall besser schon alleine weil es zwei verschiedenen Sorten davon gibt. Dieser Unterschied mit den Bürsten macht es auch für mich nicht wirklich schlimm das es bei der Rival de Loop Bürste nur eine Geschwindigkeitssttufe gibt. Mit der Woolwort Bürste und dem passenden Aufsatz habe ich die Bürste meistens nur auf der ersten Stufe verwendet da ich sonst starke Rötungen hatte weil die Bürste einfach zu hart war. Von der Geschwindigkeit her habe ich im Gefühl das die zweite Stufe der Woolworth Bürste fast exakt mit der von Rival de Loop Bürste übereinstimmt. Was den Batterieverbrauch angeht kann ich leider noch keine Angaben machen da ich die Rival de Loop ja erst seid ca. 1 Woche benutze. Von der Verarbeitung gefällt mir die Rival de Loop Bürste besser. Wenn es denn wirklich unterschiede gibt was schwer zu sagen ist, da meine Woolworth Bürste ja mittlerweile schon älter ist. Was den Batterieverbrauch angeht bin ich positiv überrascht, wenn man nicht gerade die 1,00€ laden Batterien nimmt halten sie schon eine Weile. Ich habe mir Akku´s gekauft die ich somit immer wieder aufladen kann wenn diese leer gehen.



Ja und das war es dann auch soweit mit meinem kleinen Vergleich.
Wenn ihr noch Fragen habt oder was wissen wollt lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Habt ihr Erfahrungen mit einer der Bürsten?

Liebe Grüße
Kayleen

 ps. Mittlerweile habe eine Bürste von Delany, die ist mit Sonic Technologie. Ich werde ich in kürze auch dazu eine Review schreiben und etwas auf diesen Vergleichspost beziehen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen